Home
Nach oben
Anwenderbericht
Prod.­Comparsion
Datasheet DD

 

     Dynamic Designer -  Ein Produkt der Spitzenklasse

 zum Beispiel für SOLID EDGE

Überblick

Dynamic Designer ist ein vollständig in die Solid Edge Umgebung integriertes Werkzeug für die funktionelle, virtuelle Prototypenentwicklung. Mit den herausragenden Fähigkeiten von Solid Edge gelingt es realistische 3D Solid Modelle zu erstellen, mit denen die Form von Bauteilen fehlerfrei konstruiert werden kann. Zudem erlaubt die Erstellung von Baugruppen aus 3D Solids eine genaue Untersuchung, wie gut die einzelnen Bauteile zusammenpassen.

Wie jedoch können Sie feststellen, ob die Konstruktion wirklich funktioniert?

Dynamic Designer für Solid Edge ermöglicht Ihnen, die Funktionsweise Ihrer Konstruktion zu verstehen, noch bevor Sie einen Prototypen hergestellt oder eine Baugruppe zusammengebaut haben.

Was macht Dynamic Designer?

Dynamic Designer wendet sich an Konstrukteure und andere Ingenieure, die die Funktion von Mechanismen überprüfen müssen. Sie können einen Mechanismus, der Nocken, Getriebe, Verriegelungen, Verbindungen, Motoren, Ketten etc. enthält, mit Hilfe von Animation und Kollisionsuntersuchung überprüfen. Ausserdem können Sie anhand der graphischen Darstellung mit x/y- Plots, Abhängigkeiten mechanischer Berechnungsgrößen ermitteln. Animationen sind perfekt geeignet, um ein grundlegendes Verständnis des Mechanismus zu erhalten und dieses mit anderen zu kommunizieren. x/y-Plots vermitteln ein tiefgreifendes Wissen über die Funktionsweise des Mechanismus. Sie erhalten Werte wie Verschiebung, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Reaktionskräfte und -momente, Leistungsverlust, kinetische und potentielle Energie sowie Impuls. Setzen Sie Applikationen für die Finite Element Analyse (FEM) ein, um eine Antwort auf die Frage „Hält meine Konstruktion?" zu erhalten?

Dynamic Designer stellt Informationen zur Verfügung, die die Genauigkeit der FEM-Analyse von sich bewegenden Baugruppen grundlegend erhöht. Aufgrund der Bewegung ist es sehr schwierig festzulegen, mit welchen Belastungen das FEM-Modell ‚gerechnet‘ werden muss und in welcher Position die größte Belastung auftritt. Dynamic Designer berechnet die akkuraten Belastungsfaktoren, unter Berücksichtigung der Trägheitseigenschaften, und hilft so die Stelle zu finden, an der die maximale Spannung auftritt.

Wie funktioniert Dynamic Designer?

Dynamic Designer anzuwenden, ist sehr einfach. Es fängt mit der Solid-Edge-Baugruppe an. Dynamic Designer setzt alle Einbaubedingungen automatisch in Zwangsbedingungen für das Bewegungsmodell um. Dieses können Sie durch Hinzufügen von Gelenken, Kontakten, Kräften, Feder- Dämpfer-Systemen oder Antrieben weiterentwickeln. Das so realitätsgetreu aufgebaute Bewegungsmodell kann nun simuliert, das heisst mit seinem Bewegungsablauf berechnet werden. Dies geschieht mit MSC.ADAMS® – der weltweit leistungsfähigsten Berechnungseinheit für Mehrköpersimulation. Zum Schluss analysieren und bewerten Sie die erhaltene Animation des Bewegungsablaufes, die Graphen der berechneten mechanischen Größen und prüfen, ob Kollisionen vorliegen.

All dies führen Sie in der gewohnten Umgebung von Solid Edge durch, denn Dynamic Designer ist vollständig in diese CAD-Umgebung integriert.

Virtuelle Produktentwicklung direkt in Solid Edge

 

                   

Nutzen

Typischerweise amortisieren sich die Kosten für Dynamic Designer bereits mit dem ersten Projekt. Unmittelbar macht sich die Reduzierung der Kosten für physikalische Prototypen sowie die Verkürzung der Produktentwicklungszeit bemerkbar. Darüber hinaus stellen Anwender qualitative Verbesserungen fest, wie die Möglichkeit verschiedene Designs abzuwägen, wichtige Informationen zu einem frühen Zeitpunkt im Konstruktionsprozess zu erhalten oder insgesamt Risiken zu verringern.

ANWENDUNGSBEISPIELE

 

· Auslegung von Motoren und Antrieben

· Untersuchung von Energieverlusten

· Bestimmung von Lagerkräften für genaue FEM-Analyse

· Ermittlung von Bauteilkollisionen

· Simulation von Verriegelungsmechanismen

· Auslegung v. Verbindungen, überprüfen d. Arbeitsweise

· Getriebeberechnung

· Erzeugung und Simulation von Nockenantrieben

· Untersuchung des Einflusses von Reibung

· Optimierung von Feder-Dämpfer-Systemen

· Reduzierung von Vibrationen

· Erzeugung von Kurvenscheiben mit inverser Kinematik

 

 

 

 

                 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere  Auskünfte erhalten Sie von :

Femkon Engineering

Gewerbestr. 11

D-08115 Lichtentanne

Tel.: +49-375-873 955-20

Fax : +49-375-873 955-02

Email : info@femkon.de

Internet : www.femkon.de

            

           

                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home ] Nach oben ] Anwenderbericht ] Prod.­Comparsion ] Datasheet DD ]